Was Sie schon Immer über die Weine Burgunds wissen wollten ...

… und jetzt endlich zu fragen wagen.

 

Nehmen Sie sich Zeit für die Weine Burgunds –

sie haben es verdient. Jahrmillionen formten dieses einzigartig Terroir. In vielen hundert Jahren intensiver Arbeit hat sich der Mensch hier ein hochspezialisiertes Know-How erworben.

 

Winzer und Weinstock sammeln ein Leben lang Erfahrungen und geben sie dem Wein mit auf den Weg. Über eineinhalb Jahre lang entwickelt sich eine schlafenden Knospe zur Weinlese hin, von der Arbeit des Winzers begleitet, dem Wechsel der Jahreszeiten und den Unwägbarkeiten des Klimas ausgesetzt.

 Um gar nicht von den langen Monaten des Ausbaus im Fass zu reden. Und den Jahren der Reife in der Flasche … Wein ist eingefangene Zeit.  

 

Eine lange Geschichte, geschrieben in Weinbergen und Kellern, wartet auf Sie. Gerne begleite ich Sie auf Ihren Wegen zum Wein. Lesen Sie dort die Fortsetzung dieser Geschichte mit eigenen Augen …

 

Klassifikationen und Appellationen: was steckt hinter dem Etikett auf einer burgundischen Weinflasche?

 

Die Klassifizierung eines burgundischen Weines beruht auf dem Potential, das seiner Lage im Weinberg zugeschrieben wird.   Kultur und Natur gehen dabei eine faszinierende Symbiose ein – die berühmten „Climats de Bourgogne“. 

 

Ein Spaziergang in den Weinbergen sagt mehr als tausend Worte – lernen Sie dort burgundischen Wein im wahrsten Sinne des Wortes von Grund auf kennen.

 

Vielleicht öffnet uns am Ende des Weges ein Weinkeller oder eine Vinothek seine Tür für eine Weinprobe ? Oder vielleicht sogar eine auberge, die Ihnen ein typisch burgundisches Menü mit passenden Weinen anbietet?

 

Wollen Sie mehr dazu wissen ?

Gerne schicke ich Ihnen Vorschläge zu.

Haben Sie schon eine bestimmte Idee ?

Ich passe mich auch gerne Ihren Wünschen an.